Donnerstag, 8. Mai 2014

Zuschneidetisch selbst gebaut + Rums

Heute ein ungewöhnliches Rums. Nichts genähtes oder gebasteltes - und doch selbst gemacht. Vielmehr gebaut.

Zum Geburtstag habe ich mir einen Zuschneidetisch gewünscht. Mein Wohnzimmer gibt das Platz mäßig her und ich wollte nicht weiter auf meinem Esstisch werkeln.
Nachdem ich mich im Internet umgesehen habe, entdeckte ich die Seite von Michaela Bernhard die sich ebenfalls einen Zuschneidetisch selbst gebaut hat. Der gefiel mir so gut, dass ich ihn einfach nach gemacht habe.

Und jetzt ist er endlich da, mein Esstisch wurde seiner eigentlichen Bestimmung zugeführt, und ich bin super happy.


Absichtlich ein ungeschöntes Bild, ihr sollt ja sehen wie er genutzt wird. Die Tischböcke haben unten Ablageflächen - darauf habe ich meinen Mülleimer und auf der anderen Seite unfertige, angefangene Projekte abgestellt.

Tischböcke vom Möbelschweden, Tischplatte im Baumarkt zuschneiden lassen (75 x 175 cm).
Wie gesagt, ich bin happy und liebe ihn, meinen Zuschneidetisch.

Und weil ich ihn so supi finde, und ich ihn selbst zusammen gebaut habe (mit nur gaaanz wenig Hilfe) darf er auch zu Rums.

Liebste Grüße

Fräulein Mai

Kommentare:

  1. Hallo,

    Eine super Idee dein Zuschneidetisch. Ich schneide meist im Wohnzimmer auf dem Boden zu,auch nicht so das wahre.
    Ich sollte mal deine Idee meinem Mann zeigen*zwinker*

    L.G Sandra die beim Anblick deiner Stehlampe Schnappatmunge bekommt und das *habenwillgen* laut schreit.
    Hach die ist sooooo tolll ♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sandra. Ja, auf dem Boden habe ich auch schon zugeschnitten wenn der Esstisch nicht groß genug war. Gott sei Dank sind diese Zeiten jetzt vorbei.

      LG

      Löschen
  2. Hallo,

    Entschuldige, aber mir ist zuerst die geniale Stehlampe aufgefallen, boah, die würde ich dir glatt mopsen. ;-)
    Zuschneidetisch, wie klasse - welche Frau wünscht sich das nicht, hihi.
    Viel Freude damit!

    ♡Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Janin. Kein Problem das dir erst die Stehlampe aufgefallen ist - ich kann es verstehen, mag sie auch sehr. Ich hab sie vor vielen Jahren auf dem Flohmarkt ergattert und seitdem begleitet sie mich.

      LG

      Löschen
  3. Sehr cool. Solche Böcke hab ich auch noch auf dem Boden stehen. Jetzt weiß ich, wozu ich die benutzen kann, wenn mal irgendwann mein Nähzimmer fertig wird. Viele Dank für die Idee!
    Liebe Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Tatjana.
      Schön das ich dir eine Idee liefern konnte. Für mich musste der Zuschneidetisch nicht nur praktisch sondern auch günstig sein. Und wenn du die Böcke schon hast, musst du max. 20 € für die Tischplatte investieren.

      LG

      Löschen
  4. hah und gerade heute bei meinem RUMS rede ich vom fehlenden Zuschneidetisch... muss ich mir gleich mal merken, vielleicht wird es auf diese Weise was...

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein Zufall, *lach*. Na vielleicht konnte dir mein rums ja weiterhelfen.

      LG

      Löschen
  5. Der ist toll ! Und sogar höhenverstellbar - oder ?
    Super !
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mit den böcken ist der Tisch höhenverstellbar.

      Lg

      Löschen
  6. primaprima!
    nach dem umzug möchte ich auch einen :-)
    aber sag- ist das groß genug?
    und hast du die platte mit schneidemattenmaterial bezogen?
    grussgruss*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe eine große Schneidematte und werde mir evtl noch eine kaufen, dann ist es groß genug.

      LG

      Löschen

Danke das du einen Kommentar hinterlässt.