Donnerstag, 3. April 2014

Taschenspieler 2: Miniorganizer + RUMS

Ich konnte nicht wiederstehen und musste den Miniorganizer gleich nähen.
Ein kleines Projekt, gleichzeitig gegen das schlechte Gewissen. Es liegen ja noch einige große Sachen auf meinem Zuschneidetisch.
Aber der Miniorganizer war schnell genäht, wenn auch an der einen oder anderen Ecke ganz schön kniffelig. Als Anfänger wäre ich daran wahrscheinlich verzweifelt.


Verwendet habe ich einen Stoff vom Stoffmarkt, der aus vielen Rechtecken in unterschiedlicher Musterung besteht. Die passen farblich gut zusammen. Innen habe ich Wachstuch vom Möbelschweden benutzt, was dem Täschchen zusätzlichen Stand verleiht. Außerdem habe ich innen keine zusätzlichen Taschen eingesetzt, ich will hauptsächlich Stifte darin aufbewahren.
Außen hat der Organizer eine Reißverschlussklappe und ein Einsteckfach. Ein bisschen betüddelt und dekoriert und fertig ist mein erstes Werk von der Taschenspieler 2.
Und da er mich künftig in meiner Tasche begleiten darf, wandert er natürlich auch zu RUMS. Und natürlich auch zum Sew-along bei Emma.


Liebste Grüße

Fräulein Mai

Kommentare:

  1. Dein Mini-Organizer ist super geworden, gefällt mir sehr gut. Ich hab mir auch schon die Taschenspieler CD 2 besorgt. Bin noch am überlegen, mit welcher der vielen tollen Modelle ich anfangen soll.
    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön geworden! Dein Miniorganizer gefällt mir!

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Der ist toll geworden! Den Stoff mag ich sehr!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  4. Schön geworden ! Das rot knallt richtig ... das mag ich !

    LG Heike

    AntwortenLöschen

Danke das du einen Kommentar hinterlässt.